Johanniskraut

Johanniskraut

Die Sonne unter den Kräutern

Eine Mitsommerpflanze die ihren Namen vom Johanni-Tag (24.Juni) bekommen hat, das Johanniskraut. Um die Tage der Sommersonnenwende kann man überall das leuchtende Gelb der Pflanze sehen, denn zu dieser Zeit öffnet sich das Johanniskraut. Das Kraut wird wie keine andere Pflanze mit der Sonne assoziiert. Diese Pflanze nimmt in den warmen Sommermonaten die Kraft der Sonne auf, um sie dann an den Menschen weiter zu geben. Das Johanniskraut ist dadurch ein Heilmittel gegen leichte und mittlere Depressionen. Das wusste schon Paracelsus im Mittelalter und die Schulmedizin bestätigt das auch heutzutage. Aber auch als Wundheilmittel sollte das Johanniskraut-Öl verwendet werden. Leider sind die zahlreichen anderen Heilwirkungen des Johanniskrautes etwas in Vergessenheit geraten. Doch sollte im Winter alles trostlos erscheinen – eine Tasse Johanniskraut-Tee bringt Sonnenstrahlen in ihr Leben.
Alphorniade in Balderschwang
Alphorniade in Balderschwang
Schweizer Alphorn
Schweizer Alphorn
Kienles › Kienles Blog

7. Alphorniade vom 3. bis 5. Juni 2016

Ein Wochenende mit außergewöhnlichen Hör- und Naturerlebnissen im Balderschwanger Hochtal. Man hält inne und lauscht, wenn die Alphörner ihre musikalischen Grüße von den umliegenden Gipfeln zu uns ins Tal klingen lassen.

Am Freitagabend wurde die Alphorniade unter freiem Himmel in der Ortsmitte feierlich eröffnet, anschl. wird im Gasthof Kienles Adlerkönig bei einem gemütlichen „Hock“ gemeinsam aufgespielt.

Am Samstag wurden Wanderungen zu den Plätzen unternommen, wo die Alphornbläsergruppen bereits ab 11 Uhr aufspielten, ob am Vormittag etwas anspruchsvoller zur Fuchsalm oder doch lieber gemütlich am Nachmittag zur Lenzenalpe.
Bei den markanten Klängen der Alphörner schmeckt auch die wohl verdiente deftige Brotzeit doppelt so gut. Abends wird dann unter freiem Sternenhimmel und in der gemütlichen Stube der HöfleAlp munter weiter musiziert.

Mit einem Hör-Erlebnis der Extraklasse geht es auch am nächsten Tag nach dem Weckruf quer durchs Tal weiter, wenn die Alphornbläser die Heilige Messe gestalten welche um 10 Uhr beim Parkplatz der Riedbergerhorlifte stattfindet.
Anschließend findet ein zünftiger Frühschoppen statt und auch hier werden die Bläser des gut 3 m langen Alphorns in einzelnen Gruppen und gemeinsam Ihr Können unter Beweis stellen und traditionelle Lieder zum Besten geben.

So klingt am Sonntag mit der letzten Melodie der Alphörner ein Wochenende aus, das hoffentlich alle noch lange in Erinnerung behalten werden.

Programm

Freitag, 03. Juni 2016
ab ca. 20.00 Uhr
Bei romantischem Fackellicht empfangen Alphornbläser die ankommenden Zuhörer in der Ortsmitte, anschließend geselliges Beisammensein und Alphornspielen im Gasthaus Kienles Adlerkönig

Samstag, 04. Juni 2016 Alphornmelodien erklingen...
ab ca. 11.30 Uhr
...von der Fuchsalm bis hinab ins Tal und locken alle Wanderbegeisterten in die Höhe
ab ca. 15.00 Uhr
...aus dem Gebiet rund um die Lenzenalpe und tauchen das Tal in Alphornklänge
ab ca. 20.00 Uhr
...bei der Höfle-Alp unter freiem Sternenhimmel

Sonntag, 05. Juni 2016
ab 06.30 Uhr
Weckruf mit dem Alphorn quer durchs Balderschwanger Tal
ab 10 Uhr
Hl. Messe gestaltet von Alphornbläsergruppen Parkplatz der Riedbergerhornlifte
ab 11 Uhr
Ausklang und Frühschoppen mit Alphornklängen verschiedener Gruppen beim Pass-Stüble

Änderungen vorbehalten!

Liebe Alphornbläser aus nah und fern!

Sie spielen Alphorn und möchten an dem Wochenende oder auch nur einzelne Tage - eventuell sogar mit einer ganzen Alphorngruppe - dabei sein?

Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen!

Um den Ablauf organisieren zu können bitten wir Sie, Ihre Teilnahme so früh wie möglich in der Gästeinformation Balderschwang - T 0049 / 8328 / 1056 anzumelden.

Schön wars! Danke allen die dabei waren!