Johanniskraut

Johanniskraut

Die Sonne unter den Kräutern

Eine Mitsommerpflanze die ihren Namen vom Johanni-Tag (24.Juni) bekommen hat, das Johanniskraut. Um die Tage der Sommersonnenwende kann man überall das leuchtende Gelb der Pflanze sehen, denn zu dieser Zeit öffnet sich das Johanniskraut. Das Kraut wird wie keine andere Pflanze mit der Sonne assoziiert. Diese Pflanze nimmt in den warmen Sommermonaten die Kraft der Sonne auf, um sie dann an den Menschen weiter zu geben. Das Johanniskraut ist dadurch ein Heilmittel gegen leichte und mittlere Depressionen. Das wusste schon Paracelsus im Mittelalter und die Schulmedizin bestätigt das auch heutzutage. Aber auch als Wundheilmittel sollte das Johanniskraut-Öl verwendet werden. Leider sind die zahlreichen anderen Heilwirkungen des Johanniskrautes etwas in Vergessenheit geraten. Doch sollte im Winter alles trostlos erscheinen – eine Tasse Johanniskraut-Tee bringt Sonnenstrahlen in ihr Leben.
Schuplattler der Trachtengruppe Balderschwang
Schuplattler der Trachtengruppe Balderschwang
Nachwuchs beim Heimatabend
Nachwuchs beim Heimatabend
Stolze Trachtenträger -/innen
Stolze Trachtenträger -/innen
Kienles › Kienles Blog

Heimatabend am Samstag, 30. Mai

Am kommenden Samstag findet im Adlerkönig wieder ein gemütlicher Heimatabend des Heimat- und Trachtenvereins Balderschwang statt.

Beginn ist um 20 Uhr!

Freuen Sie sich auf traditionelle Tänze und Auftritte der Kindertrachtengruppe, sowie der Schuhplattler.

Dabei werden auch die original Trachten der Balderschwanger, der Allgäuer und der Bregenzerwälder getragen und vorgestellt. Sie sind sich ähnlich, im Detail jedoch so verschieden! Auch wann wer was tragen darf unterliegt alten Traditionen und "Vorschriften".

Der Musikant und Alleinunterhalter Mario sorgt für Stimmung und Tanzmusik.

Freuen Sie sich auf einen geselligen Abend im gemütlicher Runde beim Heimatabend im Adlerkönig!

Auf Ihren Besuch freut sich der Heimat- und Trachtenverein Balderschwang