Johanniskraut

Johanniskraut

Die Sonne unter den Kräutern

Eine Mitsommerpflanze die ihren Namen vom Johanni-Tag (24.Juni) bekommen hat, das Johanniskraut. Um die Tage der Sommersonnenwende kann man überall das leuchtende Gelb der Pflanze sehen, denn zu dieser Zeit öffnet sich das Johanniskraut. Das Kraut wird wie keine andere Pflanze mit der Sonne assoziiert. Diese Pflanze nimmt in den warmen Sommermonaten die Kraft der Sonne auf, um sie dann an den Menschen weiter zu geben. Das Johanniskraut ist dadurch ein Heilmittel gegen leichte und mittlere Depressionen. Das wusste schon Paracelsus im Mittelalter und die Schulmedizin bestätigt das auch heutzutage. Aber auch als Wundheilmittel sollte das Johanniskraut-Öl verwendet werden. Leider sind die zahlreichen anderen Heilwirkungen des Johanniskrautes etwas in Vergessenheit geraten. Doch sollte im Winter alles trostlos erscheinen – eine Tasse Johanniskraut-Tee bringt Sonnenstrahlen in ihr Leben.
Logo Naturpark Nagelfluhkette
Logo Naturpark Nagelfluhkette
Querschnitt eines Nagelfluhgesteins
Querschnitt eines Nagelfluhgesteins
Naturpark Nagelfluhkette
Naturpark Nagelfluhkette
Kienles › Kienles Blog

Tag der Naturparke - 24. Mai mit Exkursion

Am 24. Mai 2014 dreht sich alles rund um den Namensgeber des Naturparks – das Nagelfluhgestein! Der Naturpark Nagelfluhkette feiert den Europäischen Tag der Parke und lädt zu einem grenzüberschreitenden Aktionsprogramm ein.

Am Naturparktag erfährt der Besucher, warum die Geologie des Parks die Grundlage für die hohe Artenvielfalt ist. Im Mittelpunkt steht eine Erlebniswanderung zum Thema „Nagelfluh & Artenvielfalt“ (10 - 13 Uhr) in Balderschwang. Begleitet wird der Naturparktag durch eine grenzüberscheitende Nagelfluhschleifaktion in Hittisau (Ö) und im AlpSeeHaus/Immenstadt (D) .

Aktionsprogramm des Naturparktags, am 24.5.2014:

10 - 13 Uhr Erlebniswanderung "Nagelfluh, Alp und Artenvielfalt"
Die Wanderung ist kostenlos, es ist jedoch eine Anmeldung im AlpSeeHaus (0049 - 8322 / 9988717 oder unter naturpark@alpseehaus.info) erforderlich.

Treffpunkt ist in der Balderschwanger Ortsmitte hinter der Kirche beim Willkommensplatz der Wandertrilogie.

Festes Schuhwerk und Regenkleidung werden empfohlen, die Wanderung findet bei jedem Wetter statt! Wir hoffen der Wettergott ist aber auf unserer Seite!

Dauer und Länge der Wanderung: ca 3 Stunden bzw. 4 Kilometer

11 bis 16 Uhr in Hittisau am Dorfplatz: Betreutes Steineschleifen
... mit Informationen rund um das Nagelfluhgestein. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Materialkosten belaufen sich auf EUR 6,00 pro Person. Infos gerne unter 0043 - 5513 / 620950

Über viele Nagelfluh - Begeisterte Wanderer freuen wir uns!