Johanniskraut

Johanniskraut

Die Sonne unter den Kräutern

Eine Mitsommerpflanze die ihren Namen vom Johanni-Tag (24.Juni) bekommen hat, das Johanniskraut. Um die Tage der Sommersonnenwende kann man überall das leuchtende Gelb der Pflanze sehen, denn zu dieser Zeit öffnet sich das Johanniskraut. Das Kraut wird wie keine andere Pflanze mit der Sonne assoziiert. Diese Pflanze nimmt in den warmen Sommermonaten die Kraft der Sonne auf, um sie dann an den Menschen weiter zu geben. Das Johanniskraut ist dadurch ein Heilmittel gegen leichte und mittlere Depressionen. Das wusste schon Paracelsus im Mittelalter und die Schulmedizin bestätigt das auch heutzutage. Aber auch als Wundheilmittel sollte das Johanniskraut-Öl verwendet werden. Leider sind die zahlreichen anderen Heilwirkungen des Johanniskrautes etwas in Vergessenheit geraten. Doch sollte im Winter alles trostlos erscheinen – eine Tasse Johanniskraut-Tee bringt Sonnenstrahlen in ihr Leben.
Stolze Trachtenträgerinnen
Stolze Trachtenträgerinnen
Kienles › Kienles Blog

Fronleichnam, der kirchliche Feiertag

Am kirchlichen Feiertag Fronleichnam im Juni werden traditionell die Felder, Wiesen, Wälder und Auen gesegnet.

In unserem Dorf werden kunstvolle Altäre und farbenfrohe Blumenteppiche geschmückt.

Bei der Prozession trägt die ganze Kirchengemeinde stolz ihre Trachten, ebenso rücken die Vereine mit ihren edlen Fahnen aus.

Der Pfarrer segnet bei diesem Umgang besonders unsere Wiesen und Wälder, Häuser und Menschen.

Beginn des Festgottesdienstes mit anschließender Prozession ist um 9.30 Uhr.
Leider kann die Prozession nur bei trockener Witterung stattfinden.

Prächtige, farbenfrohe Blütenaltäre ...

Dina, Louis und Lisa
Bregenzerwälder Tracht
Fronleichnamsprozession
Blütenaltar
Blütenbild in der Pfarrkirche
Blütenaltar
Blütenaltar bei Kienles Adlerkönig
Fronleichnamsprozession
Stolze Trachtenträgerinnen